Schwimmen

Schwimmbäder rund um das Bömers Mosellandhotel

in Zell... 

Nicht weit entfernt (zehn Autominuten) findet sich das Erlebnisbad Zeller Land. Neben verschiedenen Becken für jeden Anspruch im Innenbereich begeistert das Bad mit einem großen Außenbereich zum schwimmen bei warmen und kalten Temperaturen, einem Whirlpool sowie einer Wasserrutsche. Von dem Bad aus hat man eine prächtige Aussicht auf die gegenüberliegende Moselschleife mit ihren steilen Hängen. 

in Bad Bertrich...

Die neue Vulkaneifel Therme in dem zehn Autominuten entfernten Kurort Bad Bertrich ist ein Eldorado für den gesundheitsbewussten Schwimmer. Das naturwarme Heilwasser kommt mit 32°C in Bad Bertrich aus der Erde und kombiniert schwimmen und entspannen. Schon unter den römischen Kaisern Valentinian II. und Gratian wurden in Bad Bertrich, damals unter dem Namen "Bertraicum" bekannt, prächtige Badegebäude erbaut, die den Heilgöttinnen Vercana und Meduna gewidmet wurden.

in Cochem...

Cochem ist in nur 25 Autominuten zu erreichen und bietet unseren Gästen ebenfalls ein Erlebnisbad der besonderen Art. Hier schwimmen Sie drinnen und draußen. Mit einem Wellenbad, Sprungtürmen sowie mehreren Wasserrutschen wird hier ein besonderes Augenmerk auf Familien mit Kindern gelegt. Im Kinderland bieten warme Becken mit verschiedenen Tiefen Kinder jeden Alters viel Spaß.

in Kröv...

Im etwa 20 Minuten entfernten Moselort Kröv erwarten die Badegäste des beheizten Freibades "Kröver Reich" zahlreiche Attraktionen, wie die 72 Meter lange Edelstahlrutsche, Wasserfontänen und Massagedüsen. Besonders schön gestaltet wurde der Kleinkinderbereich mit Kinderrutsche, Wasserspielen, Erlebnisfontainen und einem großen Liegebereich wo bereits die Kleinen viel Spaß beim Schwimmen haben.

in den Maaren...

Vor langer Zeit war von der Ruhe und den schönen Landschaften, für welche die Eifelregion heute bekannt ist, noch nicht viel zu sehen. Zu dieser Zeit brodelte unter der Erde das heiße Lava und wurde hin und wieder durch die über 70 Krateröffnungen ausgestoßen. Mehr als 11.000 Jahre später dienen die Krater der Vulkane als Zeitzeugen und erzählen von einem anderen Zeitalter. Im Laufe der Jahre sind aus den kreisrunden Kratern Seen entstanden, die zum Spazieren, Tretbootfahren und Schwimmen einladen. Während der heißen Sommermonate können Sie die Faszination, im klaren Wasser der Vulkankrater gleich in vier unterschiedlichen Maaren erleben. 

Die Naturfreibäder Schalkenmehrener MaarGemündener MaarPulvermaar und Meerfelder Maar bieten von Mai bis September die Möglichkeit zum Entspannen, Schwimmen und Erfrischen. Teilweise sind separate Bereiche für Kleinkinder verfügbar.

Das nur 30 Minuten entfernte Pulvermaar besticht durch glasklares Wasser mit Trinkwasserqualität und einer großen Wasserrutsche.

Die Dauner Maare, wegen ihren kreisrunden Formen auch als "Augen der Eifel" bekannnt, sind in 35 Minuten zu erreichen und faszinieren durch eine wundervolle Landschaft. Das Schalkenmehrener Maar verfügt außerdem über einen Sprungturm und ist damit auch für Familien sehr gut zum Schwimmen geeignet.